Durchführung der Hausmesse

Information der betroffenen Personen (Geschäftspartner/Lieferant, Besucher) bei Direkterhebung (Art. 13 DS-GVO)

Verantwortlicher:

Dresdner ProSoft GmbH, Zellescher Weg 3, 01069 Dresden (Deutschland)

0351853430, info@prosoft-dresden.com, www.dresdner-prosoft.com

Gesetzlicher Vertreter:

Geschäftsführer: Uwe Mees, Frank Kwasny, Tel: 0351853430, E-Mail: uwe.mees@prosoft-dresden.com

Datenschutzbeauftragter:

Michael Hentschel, Tel: 03518534329, E-Mail: dsb@prosoft-dresden.com

 

Angaben zur Verarbeitungstätigkeit:

Zwecke der Verarbeitungstätigkeit:

Durchführung und Umsetzung der Hausmesse der Dresdner ProSoft GmbH.

Zugesagte Einladungen werden entsprechend abgeglichen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitungstätigkeit:

Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO: Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben.

Kategorien von Empfängern:

Intern (Mitarbeiter der Messeplanung erhalten diese Daten.)

Datentransfer in ein Drittland:

Es liegt keine geplante Übermittlung in Drittstaaten vor.

 

Zusätzliche Informationspflichten:

Speicherdauer der personenbezogenen Daten:

Löschfrist unmittelbar 7 Tage nach der Beendigung unserer Hausmesse 2022 (bei einer unmittelbaren Löschung bleiben bis zu 2 Wochen Zeit zur Löschung).

Rechte der betroffenen Person:

Sie haben ein Recht auf Auskunft (gem. Art. 15 DS-GVO) seitens des Verantwortlichen über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO), Löschung (Art. 17 DS-GVO), und auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 Abs. 1 DS-GVO). Des Weiteren haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO).

Sie haben ein Recht Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Möchten Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen, wenden Sie sich bitte an den oben genannten Datenschutzbeauftragten.

Beschwerderecht:

Sie haben ein Recht auf Beschwerde, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde.

Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten:

Sie sind nicht zur Bereitstellung der Daten verpflichtet.

Automatisierte Entscheidungsfindung:

Es erfolgt keine automatisierte Entscheidungsfindung bzw. Profiling.

Menü